Von der Mediennutzung zur Medienerziehung

Auf dem Tablet oder Handy kennen sich unsere Kinder manchmal besser aus als wir selbst. Aber wie kommen wir von der Mediennutzung zur Medienerziehung? Die Dozentin vom Münchner Bildungswerk, Frau Dr. Senta Pfaff-Rüdiger, ließ uns als erstes unsere eigene Nutzung digitaler Medien hinterfragen. Was mögen wir? Was ist uns wichtig? Was stört uns an unserem Verhalten und warum ändern wir es trotzdem nicht?

Ganz ähnlich sollten wir auch unsere Vorurteile auf den Prüfstand stellen, mit denen wir das Medienverhalten unserer Kinder gelegentlich verurteilen. Wenn der Nachwuchs mal wieder gefühlt pausenlos bei WhatsApp Nachrichten verschickt und liest – ist das nicht auch eine Form der Freundschaftspflege? Stundenlang Computerspiele zocken – vielleicht suchen die Kinder Herausforderung und Anerkennung?

Wenn wir einen Schritt zurücktreten und diese Bedürfnisse unserer Kinder anerkennen statt sie zu verteufeln,
wenn wir unsere Werte ermitteln,
wenn wir dazu passend Regeln aufstellen, erläutern und auch selbst einhalten,
wenn wir positive Mediennutzung vorleben,
dann kann es uns gelingen, unsere Kinder zu einsichtigen Mediennutzern zu erziehen. Vielleicht verbringen sie dann für unseren Geschmack immer noch zu viel Zeit am Handy. Aber wenn sie sich an Handy-freie Zeiten halten, bei Cybermobbing die Position des Verteidigers einnehmen, keine Schneeball-Chats verschicken und Medieninhalte im Gespräch mit den Eltern verarbeiten – dann haben wir schon viel gewonnen.

Diese und viele weitere praxisnahe Tipps hat uns Frau Dr. Senta Pfaff-Rüdiger in ihrem ausgesprochen aufschlussreichen Vortrag nahe gebracht.

Der Elternbeirat hat mit Häppchen und Getränken versorgt und unsere Wünsche für den nächsten Elternbildungsabend im Herbst 2017 erfragt (die meisten Stimmen bekam: Stress im Grundschulalter). Fazit: es war ein sehr kurzweiliger und informativer Abend!

Ganz nebenbei haben wir Eltern übrigens auch erfahren, was Snapchat ist und dass BibisBeautyPalace bei den Mädchen total angesagt ist.